Men√ľ

Wir sind f√ľr Sie da

Lindenstraße 51
28755 Bremen
Fax: 0421 – 59879

 
Ulrike Klink
Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin
Fon: 0421 – 6659965
u.klink@afj-jugendhilfe.de
 

Janyene Müllenbach
Dipl. Sozialpädagogin/-arbeiterin
Fon: 0151-56671839
j.muellenbach@afj-jugendhilfe.de

Laura Trütner
Kindheitspädagogin (M.A.)
Fon: 0172/5303760
l.truetner@afj-jugendhilfe.de

Leonie Rangnick
Kunstpädagogin (B.A.)
Studentin der Psychologie
(Vertretungskraft)
Fon: 0176/13045913
l.rangnick@afj-jugendhilfe.de

 
 

Ambulante Hilfen in Vegesack

F√∂rderung und Unterst√ľtzung f√ľr Kinder, Jugendliche und Familien

Egal, ob du in deiner Familie lebst oder alleine: Wenn du in einer Situation steckst, die du allein nicht meistern kannst, dann findest du bei uns Unterstützung. So kannst du gemeinsam mit uns schwierige Situationen meistern und deinen eigenen Weg gehen.
 
Im Raum Bremen Nord betreuen wir Kinder, Jugendliche und deren Eltern innerhalb der Familie sowie Jugendliche, die in eine eigene Wohnung ziehen.
 
Wir geben Unterstützung in Krisen und helfen dabei, Lösungswege und neue Chancen in diesen Lebenssituationen zu finden. Wir gehen in die Familien und wir treffen uns mit den Jugendlichen. Die jungen Menschen ermutigen wir darin, sich eigene Ziele zu setzen und diese zu erreichen.
 
Konkret bieten wir Unterstützung bei …
  • Konflikten in der Familie
  • Chronischen Krankheiten in der Familie
  • Problemen mit Schule und Ausbildung
  • angemessener Freizeitgestaltung
  • dem Weg, selbstständig zu werden
  • der Klärung der Wohnsituation – z.B. Wohnungssuche und Einrichtung
  • dem Umgang mit Geld
  • dem Kontakt mit Behörden
  • der Bewältigung krisenhafter Situationen
 
Oftmals muss dafür Wichtiges erledigt werden. Auch braucht es hin und wieder ein klärendes Gespräch. Und manchmal ist es einfach nötig zu lernen, wie man seine Zeit gut verbringen kann…
 
 
mit Therapiehund Bella
 

Diese Maßnahmen des SGB VIII setzen wir um

§ 31 Sozialpädagogische Familienhilfe
§ 34 Betreutes Jugendwohnen
§ 35 Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung (ohne Rufbereitschaft)
§ 30 Erziehungsbeistandschaft
§ 30 Clearing
§ 41 Hilfe junge Volljährige
§ 27 Individuelle Maßnahmen
 
 

Besondere Qualifikationen im Team

  • Suchttherapie (VdR)
  • Zusatzqualifikation „Diabeteserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen“
 
scroll to top